Stylingtipps für kurvige Frauen

Hey meine Lieben,

draußen hat es schon fast sommerliche Temperaturen und man spürt die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut. Zusammen mit dem Wetter ändern sich natürlich auch unsere Outfits. Daher möchte ich euch heute ein paar Inspirationen für Frühlingsoutfits für uns Curvygirls zeigen.

Nicht verstecken

Schwarz macht bekanntlich schlanker. Das heißt aber nicht gleich, dass die gesamte Gaderobe aus schwarzen Teilen bestehen muss, auch wenn man etwas kurviger ist. Farbige Kleider machen gute Laune. Außerdem könnt ihr auch gleich durch die Farbe bestimmte Körperteile, die ihr gerne mögt, besonders in Szene setzen. Auch solltet ihr euch nicht in übergroßen Kleidersäcken verstecken, die richtige Größe ist entscheidend! Zu große Outfits verstecken häufig nicht die Extrakilos, sondern lassen oft noch voluminöser aussehen. Es bringt aber auch nichts, sich in eine kleinere Größen reinzuzwängen. Erstens ist es natürlich alles andere als bequem und zweitens sieht das auch nicht besonders schön aus, wenn man irgendwelche „Quetschröllchen“ sieht. Probiert lieber eure Kleider in verschiedenen Größen und entscheidet euch dann für die Größe, die richtig sitzt. Habt keine Angst davor auch mal eine Größe größer auszutesten, ich weiß vielen Frauen graust vor solchen Gedanken. Aber entscheidend ist, wie das Kleidungsstück sitzt und nicht welche Größe drin steht. Übrigens gibt es auch mittlerweile tolle Plussize Mode, leider vorallem immr noch online, beispielsweise haben H&M, bonprix und Zalando online Plussize.

Regeln sind kein Muss

Es gibt so viele Regeln, an die sich eben vor allem kurvige Frauen halten sollen. Wie beispielsweise dass man Querstreifen vermeiden sollte und man auf hohe Schuhe setzen sollte, weil diese strecken und die Beine optisch länger erscheinen lassen. Alles Blödsinn! Es kommt sowieso auf die eigene Körperform drauf an und welche Körperteile man betonen und welche man eher kaschieren möchte. Denn warum sollte man zum Beispiel auf Querstreifen verzichten, wenn die eigentliche Problemzonen die Oberschenkel sind. Und hohe Schuhe sehen auch nur gut aus, wenn man anständig darin laufen kann. Außerdem warum sollte man sich ständigen Schmerzen aussetzen, wenn man auch in flachen Schuhen toll aussieht.

Ich persönlich möchte mit meinen Outfits etwas meinen Bauch kaschieren. Daher versuche ich Klamotten zu kaufen, die am Bauch etwas lockerer sitzen. Im Alltag bevorzuge ich immer Sneaker, weil sie erstens sehr bequem sind und zweitens das Outfit lässiger wirken lassen.

Am besten lasst ihr euch überhaupt nicht vorschreiben, was ihr tragen sollt, sondern zieht das an, worin ihr euch wohl fühlt! Hauptsache ihr habt Freude an euren Outfits! Wenn ihr gern mehr Outfitinspirationen sehen wollt, zum Bespiel für den Sommer, dann schreibt mir das gerne!

Eure Madeleine!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s